AXA kooperiert mit Optiopay: So können Kunden im Schadenfall mehr aus ihrem Geld machen. /53273 / Quelle: “obs/AXA Konzern AG”

Köln (ots) -

   - Statt einer Auszahlung können Kunden im Schadenfall alternative
     Auszahlungsoptionen wie einen höheren Wertgutschein wählen und
     damit den Auszahlungsbetrag im besten Fall verdoppeln.
   - AXA verfolgt damit das Ziel, im Schadenfall ein rundum
     zufriedenstellendes Kundenerlebnis zu schaffen, das sich über
     die eigentliche Schadensregulierung hinaus über professionelle
     Händler wie etwa Amazon und Zalando verlängert. 

Mehr Geld im Schadenfall? Die Kooperation von AXA und OptioPay macht das jetzt möglich. Statt des eigentlichen Anspruchs auf eine Auszahlung können Kunden – zunächst im Rahmen eines Testfeldes – über das in Kooperation mit OptioPay entwickelte AXA-Auszahlungsportal einen höheren Wertgutschein wählen. Damit lässt sich der Auszahlungsbetrag durchschnittlich um 10 bis 15 Prozent erhöhen – im Einzelfall sogar verdoppeln. Derzeit stehen 120 Händler wie Amazon, OTTO, REWE, Douglas oder Zalando zur Auswahl. Passend zum Schadenfall schlägt das Portal dem Kunden automatisiert Händler vor, z.B. bei einem Elektronikschaden diverse Elektronikhändler. Der Betrag kann in verschiedene höhere Wertgutscheine und in eine herkömmliche Auszahlung auf ein Bankkonto aufgeteilt werden. Nutzt der Kunde die vorteilhaften Auszahlungsoptionen nicht binnen zwei Wochen, bekommt er automatisch seine Leistung aus dem Schadenfall auf sein Bankkonto ausgezahlt. Dem Kunden ist die Nutzung des Auszahlungsportals freigestellt.

Anzeige

Aerzte ohne Grenzen!

“Schäden schnell, empathisch und qualitativ hochwertig zu bearbeiten reicht uns nicht. Wir wollen die Bedürfnisse des Kunden besser verstehen und ihn im Schadenfall begeistern”, erklärt Frank Hüppelshäuser, im Vorstand von AXA Deutschland verantwortlich für Schaden und Leistung. “Mit OptioPay erweitern wir unser Ökosystem Schaden um einen weiteren Partner und können unseren Kunden einen konkreten Mehrwert in einem besonderen Moment bieten.”

Die Zusammenarbeit startet zunächst im Rahmen eines Testfeldes bis Ende des Jahres an den AXA Standorten Hannover und Berlin. Das Angebot richtet sich an Kunden mit einem Sach-Schaden (Hausrat) bis zu einer Höhe von 2.500 Euro. Nach Abschluss der Schadenbearbeitung bekommt der Kunde eine E-Mail zur von OptioPay betriebenen AXA Auszahlungsplattform. Dort kann er in Höhe seiner Entschädigungsleistung Wertgutscheine auswählen oder den Betrag flexibel aufteilen (Banküberweisung und/oder Wertgutschein).

“Die Digitalisierung bietet uns Chancen für Innovation, Vernetzung und Komfort. Sie eröffnet zugleich die Möglichkeit, stärker mit unseren Kunden in Kontakt zu kommen und über die entsprechenden Erfahrungen echten Kunden-Mehrwert zu schaffen”, so Frank Hüppelshäuser.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten: www.axa.de und www.optiopay.com.

Kontakt zum Autor dieser Meldung:

AXA Konzern AG
Konzernkommunikation
Sabine Friedrich
Colonia-Allee 10-20
D-51067 Köln
Tel.: (0221) 148 – 31374
Fax: (0221) 148 – 30044
E-Mail: sabine.friedrich@axa.de

OptioPay Group
Oliver OSTER
Tel.: 030 / 577 014 883 1
E-Mail: presse@optiopay.com

Original-Content von: AXA Konzern AG, übermittelt durch news aktuell