Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) – Huawei lancierte auf dem Mobile World Congress (MWC) 2018 seine “Intent-Driven Network”-Lösung (Intent-Driven Network = absichtsgesteuertes Netzwerk). Diese Lösung wird durch die Erstellung eines “digitalen Zwillings” der Netzwerk-Infrastruktur die Kluft zwischen dem physischen Netzwerk und den Geschäftszielen überbrücken. Durch das Verständnis der Service-Absicht, der automatischen Bereitstellung von Netzwerkrichtlinien und der stetigen Optimierung bietet diese Lösung die ultimative Erfahrung für jeden Benutzer in jeder Anwendung und in jedem Moment und schützt gleichzeitig vor allgegenwärtigen unbekannten Angriffen, indem sie eine intelligente, vereinfachte, Ultra-Breitband-, sichere und offene digitale Netzwerkplattform für Unternehmen aufbaut.

Die letzte Gartner-Umfrage[1] unter 3.160 globalen Informationsmanagern aus 15 Branchen zeigt, dass die Digitalisierung durchschnittlich etwa 20 % zum Erlös ihrer Unternehmen beiträgt, und dass etwa 35 % der Geschäftsprozesse bereits digitalisiert wurden. Die digitale Transformation von Unternehmen stützt sich immer stärker auf die Entwicklung des Internets der Dinge (englisch “Internet of Things”, Kurzform IoT) und wird von künstlicher Intelligenz (KI), Big Data und Cloud-Technologien ummodelliert, was dazu führt, dass die Perzeption der Benutzererfahrung in Echtzeit, die adaptive Optimierung und der prädiktive Betrieb wesentlich für die Effizienz der digitalen Transformation von Unternehmen sind.

Die “Intent-Driven Network”-Lösung von Huawei führt Big-Data- und KI-Technologien in All-Cloud-Netzwerke ein. Die Lösung wird angetrieben von Geschäftslogik und Servicestrategien, die auf Endbenutzer-Erfahrung basieren, was Unternehmen dabei unterstützt, nutzerzentrierte digitale Netzwerke aufzubauen.

Die “Intent-Driven Network”-Lösung von Huawei ermöglicht eine Szenario-spezifische Automatisierung und Intelligenz auf hohem Niveau, einschließlich der proaktiven Geschäftsabsicht-Identifizierung, der automatischen End-to-End-Netzwerk-Konfiguration, der Perzeption der Benutzererfahrung in Echtzeit, der prädiktiven Analyse und der proaktiven Optimierung. Das Intent-Driven Network kann auch als branchenorientierte offene Plattform von Unternehmen fungieren. Es bietet eine umfangreiche Auswahl an offenen APIs, Entwicklungs- und Programmierungstools sowie verifizierte industrielle Anwendungen und erzeugt ein umfangreiches Anwendungs-Ökosystem.

Kevin Hu, Präsident der Netzwerk-Produktlinie von Huawei Network, sagte: “Die ‘Intent-Driven Network’-Lösung von Huawei wird sich auf die Benutzererfahrung konzentrieren und die Anforderungen der Endbenutzer in Bezug auf Benutzererfahrung effektiv erfüllen, um es Unternehmen zu ermöglichen, die intelligente Gesellschaft der Konnektivität ‘von allem’ anzunehmen und geschäftlichen Erfolg zu erzielen.”

Anzeige

Aerzte ohne Grenzen!

[1]: Gartner “The 2018 CIO Agenda: Mastering the New Job of the CIO” by Andy Rowsell-Jones, Tomas Nielsen and others (Gartner: “Die Agenda des Informationsmanagers für 2018: Den neuen Job des Informationsmanagers beherrschen” von Andy Rowsell-Jones, Tomas Nielsen und anderen) (29. September 2017)

Kontakt zum Autor dieser Meldung:

Kiara Kang
+86-13810676620
Kangran@huawei.com

Original-Content von: Huawei, übermittelt durch news aktuell